Ausschreibung zur Halloween-Anthologie 2021!

/ November 11, 2020/ Allgemein/ 9Kommentare

Open the bottle – Die Flasche der Pandora

Was passiert, wenn zwei befreundete Autorinnen am einsamen Lockdown-Halloween-Abend 2020 quer durch Deutschland skypen, sich und die Welt bedauern, über gemeinsame Schreibprojekte quatschen und ein bisschen herumblödeln? Richtig: Sie kommen auf Ideen!

Herzlich willkommen zu Katherine Collins’ und meiner ersten Anthologie-Ausschreibung! Wir gehen unter die Herausgeber und freuen uns riesig auf zahlreiche Einsendungen.

Alles weitere hier: Halloween-Anthologie

Wir freuen uns auf eure Geschichten!

9 Kommentare

  1. Hallo,

    schöne Idee, leider ist der Anfangstext gar nicht als Text formatiert, man kann also gar nicht wirklich weiter schreiben…

    Viele Grüße

    1. Hallo und vielen Dank für das Interesse!
      Im Grunde ist es nicht nötig, in unserem vorgegebenen Text weiterzuschreiben. Einfach mit unserem letzten Satz ein neues Dokument beginnen und bis zum Abgabetermin einreichen. Die erlaubte Zeichenanzahl beginnt natürlich auch erst nach unserem Text zu zählen.
      Alle weiteren Fragen können gern über unsere Mailadresse collins.kathe@gmail.com mit dem Betreff „Halloween“ gestellt werden.
      Liebe Grüße Jessie und Kathrin

  2. Hallo,

    gibt es ein Mindestalter (z.B. 18) oder können auch Jugendliche daran teilnehemn?

    Viele Grüße

    1. Hallo und vielen Dank für das Interesse! Wir freuen uns auch über Texte von Minderjährigen. Sollten wir die Geschichte annehmen, müsste der Vertrag allerdings von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben werden.
      Liebe Grüße Jessie

  3. Hallo,

    gibt es ein Mindestalter oder kann man auch unter 18 sein?

    LG

  4. Text ist draußen, viel Spaß beim Lesen! 🙂

    1. Super, wir freuen uns!

  5. Hallo,
    ist es gewünscht, dass die beiden Frauen namenlos bleiben oder dürfen/sollen sie im Laufe der Geschichte Namen bekommen?

    Vielen Dank und viele Grüße!

    1. Hallo, sehr gern dürfen die beiden Frauen Namen bekommen! Wir wollten nur die Kreativität nicht zu sehr einschränken und haben deswegen keine vorgegeben 🙂 Auch kann gern von der von uns benutzten allwissenden/auktorialen Perspektive abgewichen werden und eine der beiden Frauen zur Perspektivträgerin gemacht werden (natürlich auch abwechselnd beide, wenn es passt).
      Liebe Grüße Jessie

Schreibe einen Kommentar zu Norbert Donnerstag Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*